Industrieleuchten – Nostalgie trifft auf Design


Industrieleuchten – Nostalgie trifft auf Design

Vom Industrieleuchten – Nostalgie trifft auf Designeinst rein funktionalen Beleuchten von Werkstatthallen und Fabrikarbeitsplätzen, erfreuen sich Industrieleuchten heute in immer mehr Wohnräumen großer Beliebtheit.

Design mit Geschichte

LoftleuchteIndustrieleuchten wurden ursprünglich für den Einsatz in Fabrikhallen – sprich für den Gebrauch unter, für Lampen, schwierigen Bedingungen hergestellt. Sie mussten robust und gegen Schmutz, Staub und Feuchtigkeit resistent sein. Die Lampen besaßen daher ein emailliertes Metallgehäuse und Sicherheitsglas. Die exorbitante Form ist ein typisches und zugleich markantes Element der Fabrikleuchte. Der große Reflektor war notwendig, um große Arbeitsbereiche weitflächig auszuleuchten. Diese Funktionalität hatte sein Gewicht. Heute sind die Industrieleuchten nicht mehr so schwer und der häuslichen, privaten Nutzung angepasst. Den typisch nostalgisch-technischen Look haben sie aber behalten.

Wenn der Fabrikstil in Ihrem Wohnbereich Einzug hält, lernen Sie den einzigartigen Charme dieser Leuchten kennen. Industrieleuchten versprühen durch ihr markantes und archaisches Aussehen jedem Raum Individualität. Mit ihrem industriellen rauen Äußeren strahlen sie zudem eine gewisse Lässigkeit aus. Ob auf dem Tisch, an der Wand oder an der Decke, die Leuchten im Loft-Stil setzen überall dekorative Akzente. Die große offene Form ermöglicht eine weitere Lichtstreuung, wodurch Wohnräume komplett ausgeleuchtet und so optisch vergrößert werden.

Industrieleuchten sind heutzutage in diversen Farben und Materialien erhältlich. Wer allerdings noch ein historisches Stück auf dem Trödelmarkt ergattert, sollte beachten, dass diese Lampen oft noch Fassungen für Speziallampen haben. Darüber hinaus besitzen diese Antiquitäten entsprechende Vorschaltgeräte im Gehäuse. Wer also sein historisches Stück nicht nur als Dekoration verwenden möchte, sollte für den notwendigen Umbau einen Fachmann zu Rate ziehen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *